Wanderwege: Gemeinde Elztal

Wanderwege: Gemeinde Elztal

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Auerbach
Rathaus Dallau
Muckental
Neckarburken
Rittersbach
Wanderwege

Hauptbereich

Wanderstrecken in der Gemeinde Elztal

Neben den in der Wander- und Radwanderkarte Nr. 18 „Südlicher Odenwald- Bauland“ markierten Wander- und Radwanderwegen bietet die Gemeinde Elztal zwei wunderschöne gut ausgeschilderte Nordic-Walking-Strecken.

  • Diese führen beginnend vom Heuweg, in unmittelbarer Nähe des ehemaligen Märchenwaldes durch den Dallauer und Neckarburkener Wald.
  • Die romantisch sehr schöne 12-km- Strecke führt unter anderem an der Lourdes-Grotte vorbei.
  • Zur Abkühlung lädt auf beiden Strecken die Kneipp-Anlage ein. Auf dem höchsten Punkt der 12-km-Strecke gelangen Sie an die Limes-Hütte.
  • Weiter führt der Weg an einer rustikalen Ruhebank vorbei, auf der Sie den wunderschönen Ausblick über das Trienzbachtal genießen können.
  • Auf der 5-km-Strecke begegnen Sie dem „Wurzelino“, der unter Mithilfe von Kindergartenkindern errichtet wurde.
  • Der Kinderspielplatz im Krähwald, der in der Nähe des ehem. Märchenwaldes liegt, lädt zum Verweilen ein.

Römerpfad in Elztal

Die Touristikgemeinschaft Odenwald e.V. hat in Kooperation mit Kommunen in Neckar-Odenwald-Kreis das Thema Römer und Limes aufgegriffen und sechs Kurzwanderwege kreiert. Das Thema „Römer“ lag sozusagen auf der Hand da gleich auf zwei Limesabschnitten, dem zum Unesco-Welterbe erklärten Obergermanisch-Raetischen Limes und dem weiter westlich verlaufenden Odenwald-Limes, die Römer und Germanen jede Menge spannende Zeugnisse hinterlassen haben.

Und damit den Wanderer vor Ort ein unvergessliches Wandererlebnis in jeder Hinsicht erwartet, ist die Zertifizierung als sogenannte Kurzwanderwege in verschiedenne Themenausrichtungen durch den Deutschen Wanderverband ein erklärtes Ziel der Akteure aller „Römerpfade im Odenwald“. Das Prädikat „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ legt deutschlandweite Standards für Wanderwege fest und ist damit der Grundstein für ein eindrucksvolles Wandererlebnis in der Odenwaldregion.

Von der Idee bist zur tatsächlichen Umsetzung vergingen fast zwei Jahre. Die Umsetzung selbst nahm weitere zwei Jahre in Anspruch. Die angestrebte Zertifizierung legt zahlreiche Kriterien zugrunde die einiges an Anstrengung erfordert um sie zu erfüllen. So mussten zu Gunsten der wanderfreundlichen Wegbeschaffenheit Strecken herausgearbeitet werden oder auch zusätzliche Rastmöglichkeiten geschaffen werden. Eine wertvolle und nicht wegzudenkende Unterstützung war hier vor allem der Odenwaldklub der mit seinen ehrenamtlichen Wegmarkierern die offizielle Markierung, ein rotes „R“ auf weißem Grund, auf der Srecke angebracht hat. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Links und rechts der Strecke findet man zahlreiche Attraktionen wie beispielsweise originalgetreue Steinnachbildungen römischer Gottheiten, eine durch den Schnitzkünstler Micha Reichert eigens entworfene und gefertigte Jupiterbank oder auch Holzpalisadenrekonstruktionen die dem Original in nichts nachstehen. Aufgrund der installierten Infoschilder steht neben dem Wandern auch die zeitgeschichtliche Entdeckungsreise zur römischen Kultur vor über 2000 Jahren im Vordergrund.

Eine Belohnung kann man sich auch erwandern. Wer an den originellen Stempelstationen fünf von sechs Stempeln in seinem Pfadpass gesammelt hat, bekommt die exklusive Römernadel verliehen.

Wir freuen uns, in Elztal mit der Minervatour ein Traumtour mit einer Länge von 7,1 km anbieten zu können, um diese u.a. mit dem Römerkastell in Neckarburken verbinden zu können.

Informationen zu diesem Römerpfad und allen weiteren Römerpfaden im Neckar-Odenwald-Kreis finden Sie unter www.roemerpfade.de.

Kontaktdaten der TGO:

Touristikgemeinschaft Odenwald e.V.
Neckarelzer Str. 7
74821 Mosbach
Tel. 06261 / 84-1390
www.neckarsteig.de
info@neckarsteig.de

Kalkofenrundwanderweg

Auf der Römerstraße in Dallau, westlich der Sulzbacher Straße befindet sich ein ehemaliger, renovierter Fahrkalkofen. Dort beginnt der Kalkofenrundwanderweg mit einer Länge von ca. 5 km, der in seinem Verlauf auf einen weiteren Kalkofen auf der Gemarkung Neckarburken vorbeiführt. Vom Kalkofen Neckarburken hat man einen wunderschönen Blick auf den Odenwald mit dem höchsten Berg des Odenwaldes – dem Katzenbuckel.

Kalkofenrundwanderweg

72-Stunden-Weg

Auerbach's Naturlehrpfad und Wanderweg

Aus einem Pfad von 2009 entsteht im Rahmen einer 72-Stunden-Aktion 2019 im Ortsteil Auerbach ein Naturlehrpfad und Wanderweg. Laden Sie sich den Flyer zum 72-Stunden-Weg nachfolgend als PDF herunter. Sie finden darin u.a. eine Wegbeschreibung, das Höhenprofil oder können an den QR-Code für Outdooractive gelangen.

Flyer 72-Stunden-Weg

Weitere Wanderwege durch Elztal

Nachfolgend finden Sie Links zu Fernwanderwegen durch Elztal:

Westlicher Limes-Wanderweg

Römertour im Elzbachtal

 

Infobereich