News: Gemeinde Elztal

News: Gemeinde Elztal

Seitenbereiche

Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Auerbach
Rathaus Dallau
Muckental
Neckarburken
Rittersbach
News

Hauptbereich

Ehrungen von Elztäler Blutspendern

Autor: Gemeinde Elztal
Artikel vom 18.01.2023

Die Hilfe für die Mitmenschen wurde gewürdigt

(cka) Mehrfache Blutspender wurden beim Bürgerempfang in der Elzberghalle ausgezeichnet. Die Ehrung der Blutspender wurde von Bürgermeister Marco Eckl, von DRK-Kreisgeschäftsführer Steffen Blaschek und dem Vorstand des DRK-Ortsvereins Elztal, Siegfried Englert, durchgeführt. Marco Eckl sagte in seiner kurzen Ansprache, dass jede Blutspende Menschenleben rettet. Die Bereitschaft den eigenen Lebenssaft herzugeben, verdiene deshalb höchsten Respekt. Ihm und dem Deutschen Roten Kreuz, das den Blutspendedienst organisiert, sei es ein Herzensanliegen, das Engagement der Spender zu würdigen und ihnen zu danken. Ohne die vielen Blutspender im ganzen Land könnte die medizinische Versorgung nicht aufrechterhalten werden. Der DRK-Ortsverein Elztal führe mittlerweile vier Blutspendetermine im Jahr in der Elzberghalle durch. Dies sei aber nur aufgrund des ehrenamtlichen Engagements der Helferinnen und Helfer des Ortsvereins möglich. Insoweit sei die Blutspende eine Wertschätzung dieser ehrenamtlichen Arbeit und eine Unterstützung des DRK-Ortsvereines.
Für zehnmaliges Spenden ihres Lebenssaftes wurden Marcel Damzog, Alina Dietel, Markus Fütterer, Martin Ludwig und Christoph Mölkner geehrt. Dominik Blum, Petra Hofmann, Annika Trunk und Monika Weber spendeten 25 Mal ihr Blut. Für 50 Mal wurden Henning Blum, Marion Holzschuh, Martina Pani und Jens Polland sowie für 75 Mal Stephan Pfaff ausgezeichnet. Gar 100 Mal haben Ingolf Hany und Klaus Kuch ihr Blut gespendet und damit vielen Mitmenschen in Not geholfen. Alle Geehrten erhielten neben Ehrennadel und Urkunde ein flüssiges Präsent zur „Blutauffrischung“.

Infobereich